Bild Roboterintegration

Perfektion im Fluss der Produktion

Damit der Lack nur an den gewünschten Stellen und in der gewünschten Menge appliziert wird, sind Roboter
unerlässlich. Sie reduzieren den Anteil von Overspray und arbeiten ermüdungsfrei. Vorzugsweise kommen Manipulatoren mit Hallow-Wrist-Handgelenken zum Einsatz, bei denen sich keine frei bewegten Schläuche über oder neben den Werkstücken befinden, um Oberflächenverunreinigungen zu vermeiden.

Noch eine Möglichkeit: ein Bauteilscanner im Einlaufbereich erfasst die Form des Werkstücks während es in die Kabine befördert wird. Die Prozessdaten werden verarbeitet und Ihr Werkstück in Echtzeit lackiert. Darüber hinaus erlaubt die komfortable Software eine Offline-Programmierung und somit eine Erstellung der Lackierprogramme während des Prozesses. Es entstehen keine Pausen, keine Verluste, genial, nicht?

Automatisierte Lackierprozesse garantieren Präzision und Geschwindigkeit, doch jedes Bauteil ist anders. Auch hier können wir reagieren. Wir bieten bieten Ihnen, unterschiedliche, auf Ihrem Bedarf angepasste Zerstäuber. Der Aufbau der Wenker-Lackierkabinen ermöglicht ebenfalls eine Roboter-Montage für unterschiedliche Positionen.

Das große Plus von Wenker: unsere langjährigen und hoch qualifizierten Mitarbeiter sind mit den Anlagenkomponenten mechanisch und elektrisch bestens vertraut. Auf Wunsch erfolgt der Aufbau und die mechanische Integration sowie die elektrische- und steuerungstechnische Anbindung der Module an das Gesamtsystem durch die Firma Wenker.