Qualitätskontrolle
Anlagenbau & Lackierkabinen

WENKER QUALITÄTSKONTROLLE

Endlich perfekt belichtet

Mit ERGO-LUX setzt Wenker neue Maßstäbe in der Oberflächeninspektion. Bei Fertigungslinien von Karosserien gehört die Kontrolle der Lackierung zu den wichtigsten, sowie ansspruchsvollsten vollendenden  Aufgaben. Kleinste Fehler im Lack zu erkennen und zu beseitigen, erfordert höchste Konzentration. Beeinflussen Lichtreflexe die Sichtkontrolle, lässt die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter schnell nach. Der ERGO-LUX Tunnel von Wenker ist die effiziente Lösung für Qualitätskontrollen unter optimalen, ergonomischen Bedingungen ohne Kompromisse.

Ressourcen schonen, wirtschaftlich arbeiten

Aufgrund des Einsatzes modernster LED-Leuchtmittel, reduziert der ERGO-LUX Tunnel die Wärmentwicklung am Arbeitsplatz und damit die benötigte Zuluft gegenüber einem konventionellen System erheblich. Damit sparen Sie bis zu 60 % Stromkosten im laufenden Betrieb.

Gleichzeitig entlasten die angenehmen Temperaturen durch die deutlich geringere Wärmestrahlung der Leuchtmittel die Mitarbeiter. Das Beleuchtungssystem ist einfach und schnell montiert, der Wartungsaufwand minimal.

Lichttunnel für makellose Oberflächen

Bei herkömmlichen Systemen spiegeln die Leuchtquellen auf den zu bewertenden Oberflächen und können den Mitarbeiter aufgrund ihrer direkten Strahlung blenden. Im ERGO-LUX Tunnel arbeiten wir deshalb mit einer doppelten Lichtumlenkung über in Längsrichtung angeordnete Reflektoren, die ein indirektes Licht erzeugt. So entsteht eine Kontur aus Hell-dunkel-Streifen, die selbst kleinste Unregelmäßigkeiten schnell und deutlich erkennen lässt. Übrigens: Mit einer Breite von 2.500 mm leuchten die Reflektoreinheiten komplette Karosseriebereiche wie Motorhaube oder Seitenteile aus.

Das Ergo-Lux-Lichtsegel setzt neue Maßstäbe bei der manuellen Oberflächeninspektion. Die konsequente Weiterentwicklung aus dem Portfolio der etablierten Ergo-Lux-Lichttunnel stellt eine eigenständige Lösung für Beleuchtungsaufgaben dar.

Entwickelt wurde das Ergo-Lux-System für die Kontrolle von glänzenden Oberflächen. Das Lichtsegel hat eine Fläche von bis zu 9 m2 bei nur einer Einheit. Ohne zu blenden, zeichnen sich die Reflektoren als Streifen deutlich kontrastreicher auf der Oberfläche ab als konventionelle LED-Leuchten. Bis zu 20 Reflektoren werden dabei mit nur einer tageslichtechten LED-Leiste bestrahlt.

Durch die Umlenkung vom Licht können bei Bedarf Beleuchtungsstärken von bis zu 10.000 Lux erzielt werden, ohne zu blenden. Diese Technik wird auch in der Automobilindustrie genutzt. Zum Beispiel kann Leder effektiver auf Mückenstiche oder andere Unregelmäßigkeiten geprüft werden. Trotz der starken Bündelung der Lichtquellen ist kein Schattenwurf im Beleuchtungsbereich zu erkennen.

Im Karosseriebau wird diese Anwendungsart ebenfalls genutzt. Ausgewählte Bereiche werde stärker beleuchtet, um zum Beispiel bei der Inspektion hinter der Presse Einschnürungen gezielter detektieren zu können. Die Ergonomie der Arbeitsbereiche konnte hier bei weniger Schlupf deutlich erhöht werden. Das Ergo-Lux-Lichtsegel wird als Modul in vier Standardgrößen angeboten. Flexible Anschlagpunkte bieten die Möglichkeit, Systemständer und standardisierte Tragwerkkonstruktionen bedarfsgerecht anzuwenden.

IHRE VORTEILE:

  • Effiziente und zielgerichtete Inspektionsbeleuchtung

  • Sehr geringer Energiebedarf durch die Reduzierung von Lichtquellen

  • Kontinuierliches Kontrastbild auf dem Bauteil

  • Optionale Bodenbeleuchtung ohne zusätzliche Lichtquellen realisierbar

  • Geringer Wartungsaufwand aufgrund von LED-Technik

WENKER PRODUKTE ANLAGENBAU